Udmurtien ist eine teilautonome Republik inneralb Rußlands. Die Hauptstadt heißt Ishevsk. Diese Republik war jahrzehntelang hermetisch von der Außenwelt abgeriegelt, da sich auf ihrem Gebiet große Teile der russischen Waffenproduktion befinden. Nach Unterzeichnung des Atomwaffenvertrages tauchten erstmals westliche Ausländer, Amerikaner, in diesem Gebiet auf. Dabei liegt es im europäischen Teil von Rußland, am mittleren Ural.

Von dieser kurzen Information über die Udmurtische Republik ausgehend möchten wir Ihnen über das Sprachinstitut "Santa Lingua" erzählen, indem wir Ihrer Aufmerksamkeit sein Programm anbieten.

"Santa Lingua" ist in Udmurtien seit 1992 als gesellschaftliche Jugendvereinigung bekannt, ist zur Zeit freier Träger, ein Sprachinstitut für Englisch und Deutsch, in dem die Studenten und Dozenten der Ishevsker Hochschulen und Universitäten sehr eng zusammenarbeiten. Hier wird für die Jugendlichen der Udmurtischen Republik in Deutsch und Englisch als Ergänzung zum schulischen Programm unterrichtet. Über die Grundprinzipien des Sprachinstituts und seine Arbeitsformen berichtet das weiter folgende Programm.

 Wir hoffen darauf, daß dieses Programm bei Ihnen Interesse erweckt. Wir würden uns auch darüber freuen, wenn wir in Ihnen neue Freunde finden.  

Grundlagen des Programms

Der Inhalt und die Formen der Nachwuchsausbildung, die Erziehung der kreativen, körperlich und intellektuell entwickelten Persönlichkeit, ihre harmonische Verbindung mit dem Ausbildungsprozeß waren und geltenauch heute als Objekt der großen Aufmerksamkeit von Pädagogen, Psychologen und Wissenschaftlern.Das vorgelegte Programm ist ein nächstfolgender Versuch auf dem Wege zu dieser Problemlösung, die logische Folgerung der gespeicherten Erfahrung und der vorhandenen Arbeitsergebnisse in dieser Richtung. 

Das Ziel des Programms ist die Vorbereitung, Organisation und Durchführung des ununterbrochenen fremdsprachigen Ausbildungsprozesses für die Jugendlichen im Zusammenhang mit ihrer Gesundungserholung während des Kalenderjahres zusätzlich zum schulischen Unterrichtsprogramm.

Die Zielsetzung bestimmt auch die Lösung der folgenden Aufgaben: 

1. die Schaffung der den modernsten Forderungen des Fremdsprachenunterrichts entsprechenden, lehrmethodischen Basis; 

2. die Analyse und Interpretation des empirischen Audio- und Videomaterials, die Ausarbeitung der Fremdsprachenkurse und Methoden des fremdsprachigen Unterrichts, den Kenntnissen, psychologischen und altersmäßigen Besonderheiten von Jugendlichen entsprechend; 

3. die Versorgung der Lehrgruppen mit den notwendigen Lehrmitteln. 

4. die Organisation des Sprachpraktikums für die Jugendlichen; 

5. die Ausarbeitung der auf die Erziehung der kreativen und demokratischen Persönlichkeit orientierten Arbeitsformenformen; 

6. die Schaffung der materiell-technischen Lehrbasis für die Realisierung des Inhaltsaspektes der Arbeitsformen; 

7. die enge Zusammenarbeit mit den Kinder- und Jugendvereinigungen, -organisationen und staatlichen Institutionen der Udmurtischen Republik.

Der praktische Bedeutungsgehalt des Programms vom lehrmethodischen Standpunkt aus besteht in der unmittelbaren Realisierung des pragma-funktionellen Konzeptes im fremdsprachigen Unterricht, das auf die Erziehung der sprachlichen Persönlichkeit und ihres Sprechverhaltens gerichtet ist.Der wissenschaftliche Bedeutungsgehalt des Programms besteht in folgendem: 

1. der Schaffung der Fremdsprachenkurse zugrunde liegt das pragmafunktionelle Konzept in der Bearbeitung des impirischen Materials (Audio-und Videoaufnahmen), das die Arbeit eines Sprachlabors vorsieht. Während dieser Arbeit offenbaren sich die Sprachbesonderheiten der Umgangssprache und ihr situationsbedingter Gebrauch. Die Dozentenbesatzung des Sprachinstituts bereitet das auf diese Weise bearbeitete Lehrmaterial in lexikalischer und grammatischer Hinsicht zum Unterricht vor, arbeitet die Formen und Methoden seiner Einführung und Einprägung im Unterricht aus; 

2. psychologische Tests und Umfragen (Fragebogen) erlauben es, den optimalen Zugang in der Erziehungsarbeit zu bestimmen.

Programmrealisierung

Mittel der Programmrealisierung. 

Die lehrmethodische Basis besteht aus etwa 2000 Lehrmitteln, 200 Videokassetten mit den landeskundlichen Aufnahmen ( ein Teil davon ist thema-tisch von Dozenten des Sprachinstituts mit den ausländischen Kollegen zusammen gemacht), 300 Audiokassetten mit Lehrtexten, Liedern, der klassischen Musik, Radiosendungen u.ä. 

Formen der Programmrealisierung. 

Die Realisierungsformen werden von der Dozenten- und Studenten-besatzung in zwei zeitlichen mit einander verbundenen Perioden im Kalenderjahr eingeteilt: die Programmrealisierung während des schulischen Unterrichtszeit und in der Ferienzeit. 

Schulische Unterrichtszeit 

  1. die Direkt- und Fernfremdsprachenkurse; 
  2. die Organisation und Durchführung von den mit den Sitten, Volkstraditionen und der Kultur des Landes verbundenen Maßnahmen und Veranstaltungen; 
  3. die Fremdsprachenwettbewerbe unter den Schulen der Udmurtischen Republik; 
  4. die Organisation und Durchführung der Erholung am Wochenende; 
  5. die methodischen Seminare für die Kollegen und Kolleginnen in Udmurtien, Veranstaltungen für die Jugendlichen auf dem Lande; 
  6. die Vorbereitung auf die Durchführung des Sprachlagers "Santa Lingua". 

Ferienzeit 

Die Organisation und Durchführung des Sprachlagers. Sein Programm ist ein Komplex von Maßnahmen, in dem sehr eng und harmonisch der Fremdsprachenunterricht und die Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen verbunden sind und einander ergänzen: 

  • der Fremdsprachenunterricht in Englisch 3 Stunden täglich (in Russisch auch möglich): Das Hauptprinzip des Unterrichts ist das Spiel. Zu diesem Zweck sind verschiedene Spielformen ausgearbeitet worden, die mehrere Ebenen des Verkehrs berühren: lexikalische, grammatische, landeskundliche, interaktionelle. 
  • Videosalon: Sein Hauptthematik sind "Reisen" durch Länder, die Bekanntschaft mit ihren Sehenswürdigkeiten, ihrer Kultur und Kunst. Die Fernsehsendungen, Kindersendungen, populärwissenschftliche Filme gehören auch dazu. Die Videoaufnahmen werden auch im Fremdsprachunterricht und in den anderen Salons verwendet. 
  • Musiksalon: Das sind Lieder, spannungsreiche Information über das Leben und Schaffen sowohl von den größten Komponisten der Welt und ihren Werken, als auch von der gegenwärtigen Pop-Musik. 
  • Literarischer Salon: Die Bekanntschaft mit der klassischen Prosa, schöngeistigen Literatur ist ein unentbehrlicher Bestandteil der Arbeit im Sprachinstitut. In diesem Salon werden den Jugendlichen Fertigkeiten und Können literarische Werkezu analysieren und zu interpretieren, die eigene Stellungnahme zu begründen, logisch zu diskutieren beigebracht. 
  • Theatralischer Salon: Das sind Inszenierungen literarischer Werke in der Fremdsprache.- "Werkstatt" für Show-ProgrammeDie Vorbereitung auf die Unterhaltungsabende, Shows u.ä. 
  • Pressezentrum: Seine Hauptaufgabe ist die Herausgabe von Zeitungen und Zeitschriften, die Beleuchtung der aktuellen Themen und Fragen aus dem Leben des Sprachlagers. 
  • Sportveranstaltungen: Organisation und Durchführung von Sportspielen. 

 Auszeichnungen

  1. 2 Diplome des Staatskomitees für Jugendangelegenheiten der Russischen Föderation, des Staatskomitees der Udmurtischen Republik für Jugendangelegenheiten (Moskau, Ishewsk Juli 1997), 
  2. Urkunde der XI. Internationalen Deutschlehrertagung für Lehr- und Freizeitsgestaltungsprogramm (Amsterdam, am 5. August 1997), 
  3. Urkunde der Udmurtischen Regierung (1998, 1999), 
  4. Dankschreiben vom zentralen Koordinierungsbüro für soziokulturelle Programme der Russlanddeutschen "Breitenarbeit" (Moskau, Oktober 1998), 
  5. Zertifikat des Internationalen Kulturzentrums der Stadt Louisville (USA), 
  6. Stiftung von Soros für die Organisation und Durchfürung der Sommersprachschule ( August, 2000). 
  7. Die linguistischen Textsammlungen "Sancta Lingua" des Sprachinstituts sind von den Sprachforschern Russlands anerkannt.